Dienstag, 22. November 2016

Ich sehe rot! - 20/2016



In dieser Jahreszeit hat die Natur an Farben nicht mehr so viel zu bieten.

Wenn man aber genau hinschaut, entdeckt man mitunter das eine oder andere
rote Früchtchen, so wie ich auf meinem gestrigen Spaziergang diese Zieräpfel,
die schon von weitem leuchteten.










Wer möchte, kann sich dieses Logo zum Projekt noch mitnehmen!



Mit Spannung erwarte ich nun Eure Beiträge.



Der Termin für die nächste Runde ist der 6. Dezember.





Vielen Dank für's Anschauen und Mitmachen!

Eure Jutta


Dein Beitrag zum Projekt:

Kommentare:

  1. Na, die leuchten ja noch richtig schön. Kein Wunder dass du da nicht einfach nur vorbeigehen konntest ;-)

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Jutta!
    Herrlich sehen sie aus...gabz besonders auch in Vase oder Kränzen arrangiert!
    Toller Fund!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Da sind ja eine ganze Menge Äpfel an einem Ast, an einem Baum, liebe Jutta. Es ist schon so, dass die Natur selbst sehr dekorativ ist.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, der Herbst hat und der hat auch noch schöne Tage, gelllll?!!!

    Ganz breit grins.

    Gestern habe ich einen wunderschönen Zierapfelbaum in einem Garten gesehen. Soooo schön.

    Ganz lebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  5. Na die leuchten ja wirklich uns schön "prall" sind sie noch, gut das Du aufmerksam geschaut hast!
    Lieben Dank für diese schöne Aktion,
    viele Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    schön sind sie deine Herbstäpfelchen, die auch so wunderschöne Advents- und Weihnachtsäpfelchen sind.
    Ich mag sie sehr und freue mich sie hier bei dir zu sehen. Danke dir!
    Es freut mich, dass ich heute endlich mal wieder dabei sein kann bei deinem Projekt,
    vielleicht freut es dich ja auch...
    Ganz liebe Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht doch jetzt ganz fantastisch aus wo die Natur etwas farbloser ist. Wir haben auch so einen Baum im Garten, extra für die Vögelchen, aber unsere Äpfel sind noch etwas mehr orange, erst gegen Ende Dezember werden sie so rot sein wie deine Entdeckung.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    wunderschön diese Zieräpfel, es ist ein Freude die zu sehen und erst solche im Garten als Farbe um diese Jahreszeit zu haben. Bei mir sieht es leider im recht farblos aus, dafür hat der Himmer heute morgen sein schönes rot aufgesetzt und nun schicke ich Dir die Bilder und freue mich wieder mal dabei zu sein. Einen wunderschönen Tag und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Diese Zieräpfel kann ich sehen, wenn ich aus dem Fenster hinüber zu unseren Nachbarn schaue. Der Baum hängt noch voller kleiner Äpfel und mich wundert es, dass die Amseln ihn noch nicht leer gepflückt haben. Nur wenige Male konnte ich eine dort erblicken.
    Auf jeden Fall sind es, wie man hier bei dir sehen kann, liebe Jutta, tolle rote Farbkleckse. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Wenn es so grau ist wie die letzten Tage, fallen dann diese roten Beeren besonders gut auf und sind ein schöner Farbtupfer

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jutta,
    sie leuchten bei uns nicht ganz so we im letzten Jahr, aber es ist immer wieder schön anzusehen, wenn die Natur so kleine Hingucker schafft. Dein Foto ist so ein echter Hingucker!
    Hab einen angenehmen Tag,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Ein schöner Farbtupfer bei diesem tristen und grauen Wetter!

    liebgrüßt
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. Die roten Zieräpfel sind ein Augenschmaus, liebe Jutta,
    ich bin heute das 1. Mal bei Deiner rot!-Aktion dabei und danke Dir herzlich für die Einladung ;-)))

    Dir einen schönen Dienstag und liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  14. Diese Zierapfelbäume sind einfach eine Augenweide, liebe Jutta. Ich selbst kenne einen, der in etwa die Zierqualität hat, wie der, den Du fotografiert hast. Beim Betrachten geht mir das Herz auf. Von den Bäumen geht schon wegen der Farbe etwas sehr Positives aus. Sie erinnern mich an sommerliche Traumgärten.

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebe Jutta,

    Stimmt, die Natur hat nun nicht mehr ganz so viel Farben zu zeigen.
    Aber diese Zierapfelbäume sind immer wieder besonders schön. Feines Foto.

    Herzliche Grüsse
    Elke
    ----------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  16. Jetzt leuchten sie ganz besonders wenn die grossen Früchte geerntet sind und die Blätter fallen.
    Die Vögel freut es auch.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Wie schön. Mein Rot kommt auch aus der Natur.

    Liebe Grüsse Anett

    AntwortenLöschen
  18. Solche Zieräpfelchen hätte ich heute auch beinahe gezeigt, habe mich dann aber doch für die Hagebutten entschieden. In der Sonne leuchten diese roten Früchte im Hebst alle besonders schön.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  19. Ist doch schön, dass es in der grauen Spätherbstzeit noch solche Farbtupfer gibt - auch wenn sie "nur" für´s Auge sind !!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  20. You are lucky there in Germany in finding some color in the nature! Here everything is brown now that the snow melted away.

    AntwortenLöschen
  21. Auf den ersten Blick hielt ich sie für Kirschen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Hübsch sehen diese Zieräpfelchen aus, liebe Jutta! Und vermutlich hatte ich die ebenfalls am Sonntag fotografiert. Ich bin mir jedoch nicht sicher! Diesbezüglich bin ich nicht so versiert, wie Du oder andere Mitbloggerinnen. Aber das macht nix, somit lerne ich immer wieder etwas dazu.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Herbstbunte Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  23. Ich hoffe das Rot genugt in zweiter Bild
    Eine gute Idee und es macht Spass.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jutta, und wieder hast du so ein wunderbares Foto zum Projekt aufgenommen. Das Thema hat mir sehr gut gefallen. Trotzdem mache ich jetzt mal Pause. Mit herzlichen Grüßen Margarethe

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Jutta,
    auch ich habe im Garten noch etwas Rotes entdeckt und hänge mich mit meinem Beitrag schnell noch hintendran.

    Ganz liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen